add 11 4

ProRankTracker’s Leitfaden für Anfänger – Der empfohlene Start (Deutsch)

Willkommen bei ProRankTracker! Im Folgenden eine Kurzanleitung in 10 Schritten, die Ihnen einen reibungslosen Start ermöglicht und mit der Sie sich leicht zurechtfinden

  1. Werfen Sie einen Blick auf das Navigationsmenü links. Dieses Menü enthält die folgenden Abschnitte:
    Ranglisten – wo Sie Ihre Ranglistendaten auf verschiedene Weise einsehen können
    Berichte – wo Sie Ihre Berichte erstellen und verwalten können
    Verwalten – Sie können die URLs, Gruppen, Tags, gespeicherten Filter, und den Papierkorb des Kontos verwalten.
    Zum Tracken hinzufügen – Sie können zu trackende URLs und Begriffe hinzufügen. Es stehen zwei Methoden zur Verfügung – Assistent und erweitertes Hinzufügen.
    Tools – Sie können mit dem Rang-Discovery-Tool ermitteln, für welche Begriffe Ihre Websites bereits gerankt sind, und Schlüsselwörter erhalten. Falls Ihr Plan über einen API-Zugang verfügt, finden Sie hier auch die API-Dokumentation.
  1. Beginnen wir nun mit dem Hinzufügen Ihrer ersten URLs und Begriffe, die getracked werden sollen. Klicken Sie im linken Menü auf “Assistent zum Hinzufügen” (im Abschnitt “Zum Tracken hinzufügen”).

    Es gibt verschiedene Optionen. Um zu verstehen, wie die Dinge funktionieren, beschränken wir uns vorerst aber auf die grundlegenden Dinge.

    Fügen Sie eine neue zu trackende URL hinzu, fügen Sie unten Schlüsselwörter hinzu und klicken Sie auf “Weiter”.
    Sie können den Abschnitt “Gruppen” verwenden, um “URLs”, und “Tags” um Begriffe (Schlüsselwörter) zu gruppieren. Anwender können diese später zur Filterung von Ansichten und Berichten verwenden. Sie können sie jetzt hinzufügen oder diese Optionen später erneut aufrufen.

    Im zweiten Schritt können Sie Desktop-, Android- oder iPhone-Ergebnisse tracken und sich für eine Suchmaschine entscheiden. Sie können eine oder mehrere Optionen auswählen. Bitte beachten Sie, dass jede Kombination als ein eigener Begriff gezählt und angezeigt wird.
    Wählen Sie unten die lokale Suchmaschine, einen Standort, und eine Sprache.
    Klicken Sie auf “Speichern”.

    Lassen Sie uns, während PRT Ihre Daten prüft, einige andere Bereiche des Tools ansehen.

screenshot

  1. PRT-Einstellungen: Klicken Sie auf das Zahnradsymbol oben rechts und dann auf – PRT-Einstellungen.
    Wählen Sie im Abschnitt “Allgemein” Ihre Zeitzone aus der Liste.
    Je nach Vorliebe können Sie das Erscheinungsbild rechts vom hellen Modus in den dunklen Modus umschalten. Wenn Sie möchten, können Sie ebenfalls die Sprache der Oberfläche und der Berichte ändern.
    Sie können das Erscheinungsbild und die Sprache auch direkt über das Zahnradsymbol oben rechts ändern.

    Auch die Charts-Skala im Abschnitt “Berichte” könnten Sie jetzt aktualisieren. Sie legt fest, wie Seiten-übergreifend Charts angezeigt werden – linear (Gleiches Gewicht für alle Ränge) oder logarithmisch (Mehr Gewicht für Top-Ränge).

    Wenn Sie über ein Logo verfügen, können Sie es im Abschnitt “White Label” unter “Eigenes Logo” hochladen. So können Sie mit dem White-Labeling Ihrer Berichte loslegen.

screenshot

screenshot

screenshot

  1. Rechts vom Zahnradsymbol in der rechten oberen Ecke befindet sich das Konto (Anwender)-Symbol mit den Konto- und Rechnungsdaten darunter.
    Auf dem Fragezeichen-Symbol finden Sie alle Hilfeoptionen, die Ihnen bei Problemen oder Fragen weiterhelfen. Dort finden Sie den Ticket- und Chat-Support, einen Link zur Buchung von 1-on-1-Schulungen, eine umfangreiche FAQ-Wissensdatenbank, Tutorials und Video-Tutorials.

screenshot

screenshot

  1. Gehen wir nun zurück zur URL-Ansicht und sehen wir nach, ob die URL, die wir zum Tracken hinzugefügt haben, bereits mit Ranglisten aktualisiert wurde. Klicken Sie im Menü links unter “Ranglisten” auf “URL-Ansicht”.
    Die URL-Ansicht ist die “Hauptseite” unseres Tools. Sie zeigt alle Ihre Begriffe in der Rangliste nach URL geordnet an.
    Wenn Sie oben auf Filter klicken, können Sie die auf der Seite angezeigten Daten filtern.
    Wenn Sie rechts daneben auf “Download” klicken, können Sie von dieser Seite aus direkt einen Übersichtsbericht mit den Daten erstellen, die Sie sehen. Sie können diese Berichte später im Berichtszentrum unter Übersichtsberichte finden.
    Unterhalb des Filter- und Download-Bereichs befindet sich das Statistikfeld.
    Im Feld “Statistiken” finden Sie die 24-Stunden/7-Tage/30-Tage-Änderungen in Ihren Ranglisten und wie viele Begriffe derzeit in den verschiedenen Rangbereichen liegen (#1,#2-3,#4-10,#11-20,#21-100,#100+).

screenshot

  1. Dann gibt es ein Feld für jede getrackte URL. In diesem Feld sehen Sie für jeden Begriff die Ranglisten und weitere Daten. Standardmäßig werden in der Vorschau nur vier Begriffe angezeigt. Sie können alle Begriffe anzeigen, indem Sie in der Tabelle unten rechts klicken, um die Ansicht zu erweitern.
    Durch Aktivieren der Kontrollkästchen auf der linken Seite der Begriffe werden unten links in der Tabelle fünf Symbole mit verschiedenen Aktionen angezeigt, die Sie auf die ausgewählten Begriffe anwenden können.

    Die angezeigten Standardspalten sind: Typ, Begriff, indizierte URL (wie sie in der Suchmaschine erscheint), Begriffskombination (einschließlich lokaler und mobiler Einstellungen), Rang (aktueller Rang), Tag (gestriger Rang), Woche (Rang vor einer Woche), Monat (Rang vor einem Monat), Volumen L (lokales Suchvolumen) und Trend (Verlaufschart über 30 Tage).

    Standardmäßig werden diese Spalten angezeigt. Das sind aber noch nicht alle Spaltendie Sie anzeigen können. Ebenso können Sie die Reihenfolge der Spalten ändern. Klicken Sie dazu oben auf die Schaltfläche “Spalten & Sortierung“.

    In der Spalte “Rang” sehen Sie, ob die Ränge bereits aktualisiert worden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, versuchen Sie, die Seite nach ein paar Minuten zu aktualisieren
    Die übrigen Spalten der Rangliste (Tag, Woche, Monat) werden mit der Zeit aufgefüllt.

screenshot

  1. Im Abschnitt unterhalb der Statistiken und oberhalb der URL-Felder befinden sich:
    Bulk-Aktionen: Verschiedene Aktionen, die Sie für URLs und Begriffe durchführen können, indem Sie zunächst die entsprechenden Kontrollkästchen aktivieren und dann die Aktion anwenden.

    Spalten & Sortierung
    : Nach dem Klicken auf diese Schaltfläche, können Sie die Reihenfolge der URLs-Felder auf der Seite ändern (URLs sortieren nach), die Reihenfolge der Begriffe in den inneren Tabellen ändern (Begriffe sortieren nach), auf dieser Seite anzuzeigende Spalten auswählen/abwählen, und die Reihenfolge der Spalten durch Ziehen und Ablegen der Spaltenfelder ändern.

    Wenn Sie hier auf eines der Spaltenfelder klicken, wird eine Zahl angezeigt. Die Reihenfolge ist von links nach rechts von 1 bis 19, und es können bis zu 12 Spalten ausgewählt werden.

    Zusätzlich zu den Standardspalten finden Sie hier weitere Spalten, die Sie aktivieren können:
    Titel (so wie er in der Suchmaschine erscheint), Basis (erster getrackter Rang), Top (höchster getrackter Rang), Sprache, Standort, Suchmaschine, Gerät, Volumen G (globales Suchvolumen) und Tags.

    Rechts von diesem Abschnitt, können Sie die Anzahl der pro Seite angezeigten Begriffe ändern und alle oder nur eine Vorschau auf der gesamten Seite (alle URL-Boxen) anzeigen.

screenshot

screenshot

  1. Durch klicken auf die kleinen Trendcharts, öffnet sich ein Fenster, das Ihnen die Fortschritte des Begriffs in der Rangliste (Rangfolgeverlaufsdiagramm) zeigt. Sie können auch ganz einfach den Zeitraum ändern, den Sie in diesem Fenster sehen wollen.
    Klicken Sie für eine detailliertere Übersicht über den täglichen Fortschritt unter “Ranglisten” im linken Menü auf “Tagesansicht”

screenshot

  1. Oben links, finden Sie ein Augensymbol (Schnellansicht) und eine allgemeine Suche.
    Durch klicken auf das Augensymbol können Sie schnell auf URLs, Gruppen, Tags und gespeicherte Filter in der URL-Ansicht, auf Begriffe in der Begriffsansicht und auf Berichte zugreifen.
    Die allgemeine Suche ermöglicht es Ihnen, mit der Eingabe zu beginnen und nach den ersten drei Zeichen schnell Ergebnisse zu URLs, Gruppen, Tags, gespeicherten Filtern, Begriffen und Berichten zu erhalten.

screenshot

  1. Eine letzte wichtige Seite die Sie beachten sollten, ist die Seite URLs verwalten im linken Menü.
    Hier sehen Sie eine Liste all Ihrer getrackten URLs, wann sie hinzugefügt wurden, wie viele Begriffe sie besitzen (aktiv/gelöscht) und in welchen Gruppen sie enthalten sind. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über eine URL-Zeile fahren, erhalten Sie auf der rechten Seite Schnellzugriff auf verschiedene Tools und Berichte – URL-Ansicht, Tagesansicht, vollständige SERPs, Rang-Discovery und Schlüsselwort-Vorschläge, die bereits mit dieser URL gefiltert wurden.
    Ganz rechts finden Sie die Optionen URL bearbeiten, Neue Begriffe hinzufügen, und URL löschen.

screenshot

Viel Spaß beim Arbeiten mit Ihrem ProRankTracker! Wir hoffen dass Sie schnell erkennen werden, wie wichtig PRT für Ihr Unternehmen sein kann.

 

Starten Sie KOSTENLOS – de.proranktracker.com